Info

Hanne Pilgrim ist Pianistin, Performerin und Rhythmikerin und seit Oktober 2017 künstlerische Professorin für Rhythmik (Musik und Bewegung) an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien.

Sie studierte Klavier bei Prof. Linde Großmann und Rhythmik bei Prof. Gisela Schwartz an der Universität der Künste Berlin.

Als Pianistin widmet sie sich dem klassischen Repertoire sowie der experimentellen Musik und der Improvisation. Im Theater spielte sie zuletzt für das Berliner Ensemble im Stück Mutter Courage. Für das Zigan Aldi Kollektiv improvisiert Hanne Pilgrim bei Live-Sets und macht Klaviereinspielungen, die u.a. auf den EP´S Gelbensande (erschienen 2016 bei Acker Records) und Fidale (erschienen 2017 bei True Colours) zu hören sind.

Durch ihr Rhythmikstudium (Interdisziplinäres Musik- und Tanzstudium) entdeckte sie das Feld des Zeitgenössischen Tanzes und nahm als Performerin an zahlreichen Produktionen teil. Hanne Pilgrim erhielt im zeitgenössischen Tanz wichtige Impulse von Annett Reckendorf, Irene Sieben, She She Pop, Frey Faust, Francesca Pedulla, Antoine Ragot, Kira Kirsch, Philip Gemacher, Antonia Baehr, Lindy Anis, Fai Sharan, Maja M. Caroll, Susanne Linke, Constanza Macras, Deborah Hay, Rhys Martin, Shahar Dor, Heini Nukari, Amos Hetz, Vera und Uta Sander und Katharina Gadelha.

Von 2007 bis 2017 lehrte Hanne Pilgrim Klavier- und Instrumentalimprovisation im Studiengang Musik und Bewegung/ Rhythmik an der Universität der Künste Berlin und betreute das Profil Performance innerhalb der Masterausbildung EMP/ Rhythmik an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar. Gastkurse für verschiedene Zielgruppen und Ensembles (u.a. das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin) führten Hanne Pilgrim an verschiedene europäische Hochschulen (u.a. Basel, Brüssel, Salzburg) und nach China;

Hanne Pilgrim is a rhythmician (a transdisciplinary method of approaching music&movement), pianist and performer which is currently based in Vienna, leading the department of Music&Movement/Rythmics at the University of Music and Performing Arts (since Oktober 2017). After her studies of Rythmics and Piano at the University of the Arts in Berlin and several further educations in contemporary dance Hanne Pilgrim worked in different artistic fields. As a pianist she focused on chambermusic, theatremusic and experimental band projects; as a performer she worked in the field of contemporary dance and contemporary music theatre. Hanne Pilgrim was a lecturer for piano improvisation, rhythmics and performance studies at the Berlin University of the Arts and the Franz Liszt Hochschule in Weimar and has given workshops in Europe and Asia.